HOME

Spannendere Bilder schießen

Jeder noch so gute Fotografie-Experte muß immerzu dazu lernen. Daher sehen Sie in diesem Artikel: Besser Fotos machen

Einen erstaunlichen Look erzielt man, wenn bei einem Porträtfoto die Person scharf und der Hintergrund unscharf ist. Auf diese Weise grenzt sich der Mensch leichter vom Umfeld ab. So was läßt sich durch eine große Blende sowie Teleeinstellung schaffen.

Wenn ein Motiv große Helligkeitskontraste hat, lassen sich Fotos kaum ausreichend belichten. Dann stellt man am besten auf ein wenig Überbelichtung ein, falls die dunkleren Bildbereiche das wichtigste Motiv einschließen. Das gilt z.B. für einen Menschen, der vor einem Fenster steht.

Die meisten neuen Objektive heutzutage oder die Kameras selbst verfügen über Stabilisierungstechniken für das Bild. Diese können Sie eigentlich immer anschalten. So können Sie oft höhere Spannen für die Belichtung nehmen, und sich kleine Wackler erlauben. Das ist eine gute Erfindung, bei leichter Dunkelheit.

Wenn der Fotograf längere Belichtung für bewegte Motive wählt, kann das Bild unscharf werden. Das kann die Bewegung auf sonst starren Bildern sichtbar werden lassen. Die Kamera kann die Bewegung mitverfolgen , behält so das Objekt scharf und bekommt das Motivumfeld verschwommen.

weitere Artikel